31 May 2008 - 2 months old      08 June 2008 - 2 months old      21 June 2008 - 2.5 months old      04 July 2008 - 3 months old      14 July 2008 - 3.5 months old      31 August 2008 - 5 months old

7 zog hier am späten Abend am 28. Mai 2008 ein und hielt uns ganz schön auf Trab! Vielen Dank Karen, Ann & Graham, für Eure Fürsorge, Gastfreundschaft und Hilfe! Und ebenfalls einen großen Dank an Ina für Deine Unterstützung, Zeit und Bereitschaft ;-)

"7" oder "Tulip"? "Tulip" ist klasse, genauso wie "Maple", und wir waren versucht, 7 "Tulip" zu rufen - aber die Ähnlichkeit in der Aussprache mit Q ist zu groß für "Tulip". Also entschieden wir uns für 7 und natürlich haben wir auch für 7s Namen eine Erklärung:
Im fiktiven Star Trek Universum, mal wieder, ist Seven-of-Nine ein Charakter fern der Norm. Man braucht ein bisschen, um ihre ganze Sympathie zu erlangen, aber wenn man erst mal ihr Herz für sich eingenommen hat, ist sie die Loyalität in Person. UND, selbstverständlich, ist sie im großen und ganzen ein liebenswerter Charakter.
Zählt man all die Hunde zusammen, mit denen Jürgen aufwuchs und die wir seitdem zusammen aufgezogen haben, so ist 7 ... der 7. Hund!
Und es schließt sich noch ein weiterer Kreis: wie auch schon bei Q hätten wir auch die Erklärung über "James Bond" - 007 wird wohl ein späterer Kosenamen für 7 werden können ...

Seven 2017
Im April wurde 7 neun Jahre alt und mutet eigentlich immer noch wie ein junger Hund an. Ständig fröhlich und lustig und zu Schabernack aufgelegt. Selbst wenn sie eigentlich nichts zu lachen hat, weil sie sich mal wieder was gezerrt hat und geschont werden muss, schafft sie es zwischen zwei depressiven Augenaufschlägen mich zum grinsen zu bringen und selbst ein Funkeln in den Augen zu haben. Und wie ein Welpe steht sie zuhause unter einem permanenten Apportiertrieb und schleppt ständig etwas an - da hab ich mal etwas so richtig gut generalisiert ;-)

Immer noch kenne ich keinen anderen Labrador, der einen so unverhohlen und ausdauernd mit weit geöffneten Augen fixiert. Zuerst war es gruselig, aber mittlerweile gehört es zu ihren Markenzeichen. Weitere: grinsen und sanfte Bisse, während sie einen dabei konstant mitten ins Auge guckt ;-). Wenn sie jetzt noch verträglich mit anderen Hunden wäre ... es wird entspannter, aber sie macht eher keine neuen Freunde mehr. Wer (als Hund) auch immer ihr zu nahe kommt, muss schnell sein.