Episode 489, 20.-22. April 2018     zurück zur Übersicht

Dänisch finde ich doch recht kompliziert ...
manche Worte erkennt man leicht, andere wiederum nur,
weil sie mit einem vertrauten Symbol daherkommen ;-)



Der letzte Abend ...


Zur Abwechslung sind wir mal Essen gegangen.
Die Lage hatten wir ja schon anfangs der Woche gepeilt!



Und nachdem wir gleich mit unserem ratlosen Blick auf die Speisekarte als "German?" identifiziert wurden, gab es auch eine deutsche Karte ;-)


Die Stimmung war wie immer sehr ausgelassen, besonders, als wir uns vorstellten, dass uns das Personal beim Zählen des Kleingelds beobachtete ;-)

Es hätte auch eine Riesenauswahl an Steaks gegeben, oder das Amerikanische BBQ-Buffet, aber uns war beiden mehr nach Fisch! So gab es den Lachssalat als gemeinsame Vorspeise und die Sternschnuppe Deluxe für jeden als Hauptgericht ...  Beides wahnsinnig lecker und appetitlich!



"Was? Wieso fahren wir morgen nach Hause??"



Die sollen sich mal nicht so anstellen, wir hatten jeden Abend auf's neue Angst, dass wir sie kaputt gelaufen haben!
Immerhin sind wir in diesem Urlaub stolze 59.220 Schritte = 35,55 km in 9 Stunden, 34 Minuten und 7 Sekunden gelaufen.
Ich habe satte (haha) 2.009 Kalorien durchs Laufen verbraucht und das ist der erste Urlaub, in dem ich NICHT zugenommen habe.

Die Sonne geht hier übrigens im Vergleich zu Zuhause eine halbe Stunde früher auf und sie geht auch noch 10 Minuten später unter ;-)

Am letzten Morgen gab es nur eine ganz kurze Löserunde,
die mir dann auch mal einen Blick aufs Haus von der Düne/Westen aus bot!



die Nordansicht war uns ja schon vertraut ;-)




Da es noch zu früh war, um den Schlüssel abzugeben, sind wir doch noch eine Runde an den (Auto-)Strand,
blieben aber an der Dünenlinie, damit die Hunde sich nur noch mal einsanden und nicht auch noch nass werden ;-)
Es war irre stürmisch mit eiskaltem kräftigem Wind - so eine Brandung hatten wir vorher auch noch nie gesehen!





Der schwarze Hund fragt sich wohl gerade, wie schnell er von 0 auf 100 Richtung Wasser beschleunigen kann ...







hach ...



Es war ein unglaublich schöner Urlaub!
Dankeschön an Elli und Pozi für die Begleitung und den Spaß, den wir hatten!


Pünktlich um 9 sind wir dann losgekommen, hatten nur einen Viertelstunden-Stau, die Hunde mit nur einer Gassi-Runde genervt
und waren nach knapp 10 statts nach 12, wie auf dier Hinfahrt, wieder in Kalkar!
Meine weitere Heimfahrt hat auch nur gute anderthalb Stunden gedauert, aber ich war trotzdem zu ko, um alles zuhause zu registrieren ;-)
Das ist dann also das, was mich heute Morgen überrascht hat:
Der Balkon ist fertig und wurde von 7 schon ohne Einwände akzeptiert!



Sieht super aus und tritt sich auch sehr angenehm!



Der Garten ist komplett explodiert!



Toll, dass es die nächsten Tage regnen soll! Aber unter der Woche direkt vor dem Urlaub,
nach dem wunderschönen Wochenende mit meiner Mutter, war es zum Rasenmähen ja auch zu feucht ...



Ich freue mich über kleine Vergissmeinnicht-Inseln, auch im Rasen, und hoffe, ich kann sie erhalten.



Der rote Fächerahorn BLÜHT?!



2014 hat er Ende Mai einmal Früchte getragen, was bedeutet, dasss er da ja auch schon geblüht haben muss,
aber damals sind mir nur die geflügelten Nashorn-Nüsschen aufgefallen ...





Von der Felsenbirne hab ich noch die letzten Blüten erwischt



Und die Weigelie ist wieder der Hammer!


Episode 489, 20.-22. April 2018     zurück zur Übersicht