Episode 590, 11. März 2019     zurück zur Übersicht

Hui, also Eberhard hat da einiges angerichtet, am Wochenende!
Samstag hatten wir Glück und sind unsere Runde vor dem Pisswetter gegangen,
und Sonntag war so grässlich, dass wir zuhause geblieben sind!
Es zog und schüttete und pfiff kreuz und quer ums Haus,
das vibrierte regelrecht und ich hatte gerade zum Schutz die Rolläden
auf der Wetterseite zu, als der Strom ausfiel!
Volle 5 Stunden lang, das hat schon lange nicht mehr so lange gedauert.

Heute Morgen war es ungewohnt windstill, es schneeregnete ein bisschen,
aber eigentlich ... also sind wir in den Wald!
Und da war diesmal was geboten!







Es ließ sich alles gut umsteigen oder überklettern.
Manche Bäume waren  gar nicht entwurzelt, sondern abgebrochen!



Wahnsinn! Klar hat es gestürmt ohne Ende, aber mit so einem weiteren Schaden
hab ich echt nicht mehr gerechnet. Es wurde ja vorher bereits genug Holz geschlagen
und letzte Woche fiel ja auch noch einiges Cornelius zum Opfer.



7 fand es toll!



Einiges lag gar nicht auf dem Weg, sondern seitlich im Bestand.















Wie gut, dass ich die Runde diesmal etwas abkürzte,
das ständige umschlagen der Bäume war dann doch etwas zeitintensiver







Und auf einmal stach 7 der Hafer ;-)))





Jaaahaaa, voll lustig!!!





Zur Abwechslung hat es hier dann mal eine Lärche erwischt
- immerhin nicht die kleine Hütte!







der Hund fehlt übrigens deswegen auf 50% der Bilder, weil sie bei Fuß sitzt,
wenn ich im Stehen fotografiere und nicht beim Gehen aus dem Bauch heraus schieße ;-)



was man dann auch meistens an der verhuschten Optik erkennt ...



nochmal ein Bruchbaum





und beim letzten dachte ich, wir müssten umkehren und eine andere Route wählen!

aber dann kamen hinter uns andere Hundeleute,
die diesen Baum bereits auf dem Hinweg überwunden hatten!




Ja, diesmal war echt was geboten!


Episode 590, 11. März 2019     zurück zur Übersicht