Episode 610, 15./16. April 2019     zurück zur Übersicht

Und unglaublich aber wahr,
die ersten Alltagsmorgende hier zuhause waren ebenfalls wunderschön!

In der letzten Woche ist die Natur ein Stück weit explodiert!
Traubenkirschblüte



Lärche



hat mich etwas an eine Wäscheleine erinnert ;-)



Buchenschößling



Die Wasservögel drehen auch langsam durch,
dieses Blesshuhn hatte es auf eine Stockente abgesehen



einmal aufscheuchen reicht nicht, es folgte den beiden wieder



und - zack - pitschte es die Ente nochmal!



7 dachte sich wohl auch, wer in der dänischen Nordsee badet,
dem macht so ein Wassergraben im Rhein-Sieg-Kreis grad gar nix aus ...






in diesem Leben lerne ich auch nicht mehr, wohin ich gucken muss ;-)))



Waldsauerklee



und ich sag mal ... wer in gestürzten Bäumen Sternzeichen erkennen kann,
der ist mit beiden Beinen auf dem Boden und mit dem Kopf in den Wolken!
Oder auf Psychopharmaka ;-))))





keine Ahnung, was das hier ist, evtl. ein rotblättriger Holunder?





Vogelkirsche



Zurück zum Wasser - diese Spiegelungen haben es mir heute Morgen besonders angetan!







weiter geht es mit Wasservögeln, z.B. schnäbelnden Nilgänsen!



oder dieser amour fou hier ...



beide waren als Single unterwegs





entweder verirrte Seelen oder werdende Väter ;-)



und das schönste am Schluss: Entenküken!!!





von Gänsen weiß ich das, evtl. haben Stockenten ja auch einen "Kindergarten"
und die 4 nahen Küken waren ihre eigenen und die 5 anderen gehörten zu einer anderen Ente?





Am Teichrand waren nämlich noch 2 Erpel und eine Ente


Episode 610, 15./16. April 2019     zurück zur Übersicht